„Lernen zwischen Fibel und YouTube“

IMG_1433Heute ist eine Veranstaltung in der (neuen) Quartiershalle die heißt“ Lernen zwischen Fibel und YouTube“. Das Programm: als erstes werden jetzt alle Gäste begrüßt,  danach Stellen sich alle vor, anschließend wird dann über  Digitale Medien in der Bildung diskutiert und ganz am Schluss ist eine offene Diskussion. Auch unsere Schule (Frösche Klasse) stellt Das Explorarium vor und jetzt gehts los. Die Leute vergnügen sich am leckeren Buffet.

IMG_1434Fr.Regine Lorenz  hat in der Zeit die Tagung eröffnet. Herr Sascha Wenzel erklärte uns etwas über die Stiftung. Danach kam ein Prof. Dr. Christian Spanngel und er erklärte uns etwas über  Digitale Medien in der Schule.IMG_1458 Mika Clemens hat eine kleine Stromwerkstatt aufgebaut an der sich die Erwachsenen mal probieren können. Jetzt stehen Frau Strauch und Mika Clemens vorne und erzählen uns etwas über die Schulbildung mit Internet(Laptop Unterricht). 2 Kinder (Zahraa und Salma) aus der Frösche Klasse berichten jetzt wie es ihnen gefällt in der Schule mit Internet und Computer/Laptop zu arbeiten und welche Themen sie jetzt im Moment im Explorarium haben. Zahraa stellt uns jetzt eins der Experimente vor und sie werden uns jetzt auch ein wenig aus den Foren vom Explorarium vorlesen.

IMG_1437

Wir haben uns gefreut das wir mit an dem Abend dabei sein dürfen und es war auch ein sehr schöner Abend den wir genossen haben und gleich stossen wir uns auf das Buffet.

Nazar, Amira, Mehmet Emin, Zakaria JüL 4-6, Geckos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „Lernen zwischen Fibel und YouTube“

  1. Lea Hoffmann schreibt:

    Das klingt ja richtig spannend!!! Wir konnten leider nicht persönlich dabei sein. Toll, dass wir über euren Blog erfahren haben, wie es war – vielen Dank! Viele Grüße von Pia Gerber und Lea Hoffmann von der Freudenberg Stiftung!

  2. Sascha schreibt:

    Ich finde es großartig wie ihr es vorgestellt habt!!!! Ihr habt ein großen applaus verdient

  3. Sascha Wenzel schreibt:

    Ich danke euch sehr dafür, dass ihr den Blog geschrieben habt und uns in eurem Vortrag gezeigt habt, was ihr mit dem eXplorarium alles so erforscht (die Socken-Idee fand ich genial). Und tolle BegleiterInnen habt ihr – danke auch an Katja Strauch und Mika Clemens.

  4. Astrid schreibt:

    Hallo ihr Reuterkids,
    unglaublich, dass ihr immer noch am Ball seid. Toll dieser Bericht der Veranstaltung heute Abend in der neuen Halle. Euch und allen Beteiligten wünsche ich noch viele schöne Blogstunden. Mit Respekt werde ich eure Arbeit weiter verfolgen und freue mich auf neue Geschichten.
    Viele Grüße an alle. Astrid

  5. Herr Spannagel wollte ja nicht so recht verraten, worüber er heute Abend redet, jetzt weiß ich wenigstens, was bei euch los ist! Weiter so!

  6. dunkelmunkel schreibt:

    Vielen Dank für den schönen Blogbeitrag! Ich finde es ganz beachtlich, was ihr alles macht, und ich fand es sehr schön bei euch! Weiter so! Viele Grüße, Christian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s